Hintergrund Infos Istanbul Attack – Vorhersage Albayati/Tartsch Terror i.d. Türkei bestätigt – Ankündigung

 

Hintergrund Infos Istanbul Attack – Vorhersage Albayati/Tartsch Terror i.d. Türkei bestätigt – Ankündigung

Zur Information:

 

1.) Hintergrund Info Istanbul Attack – DAESH Internetmagazin Konstantinopel

Hintergrund-Infos zu dem Multiple-Shooting Anschlag in Istanbul gegen ein Symbol westlicher Lebensart mit vielen potentiellen Soft Targets im Zielobjekt zur Tatzeit, für das DAESH relativ schnell die Verantwortung übernommen hat, da die islamistische AKEPE und der türkische Staatspräsident inzwischen zu den erklärten Feinden von DAESH gehören, weil politisch ausgelegter Islamismus in Form einer Partei als ash-Shirk al-Akhbar (Der große Shirk als Anbetung der Falschheit; Hier als Form des Götzendientes, da der türkische Staatspräsident vom Volk „angebetet“ wird) gilt, was at-Tauhid (Die Anbetung der Richtigkeit als alleinige Anbetung der Einheit, Einheitlichkeit und Einzigkeit Allahs, Vgl. 112:3 Qur’aan = لَمْ يَلِدْ وَلَمْ يُولَدْ : lam yalid wa lam yulad = Er (Allah) zeugt nicht und ist nicht gezeugt worden) als grundlegendes Prinzip des islamischen Monotheismus widerspricht, auf den der Islam als Religion aufgebaut ist.

Inzwischen wird der Begriff ash-Shirk in den Spektren des radikalen Salafismus und des gewaltsamen Salafi Dschihadismus als Kampf-, Legitimations- und Abgrenzungsbegriff benutzt, um neben der Gewaltausübung gegen Nichtmuslime als Käfirun (Ungläubige) und Salibiiyn (Kreuzfahrer) auch die Gewaltausübung gegen andere Muslime religiös zu legitimieren, da diese angeblich keine Muslime und Mu`minun (Gläubige) sind, sondern Munafiqun (Heuchler) und Muschrikun (Beigeseller), denen gegenüber Takfir (Entlassung in die Zeit der vorsislamischen Unwissenheit = Jahiliyya) erklärt werden kann, was bedeutet, diese Muslime werden faktisch aus dem Islam entlassen, womit es keine Muslime mehr sind.

Dabei ist das Thema Takfir ein Thema für die ‚Uläma (Gelehrten) mit entsprechenden vertieften Kenntnissen, da nicht jeder Muslim einfach Takfir gegenüber anderen Muslimen erklären kann.

Sich dieses Verständnis von Takfir im neuzeitlichen Islamismus militanter Ausprägung in den 1960er Jahren mit dem 1966 hingerichteten Muslimbruder Sayyid Qutb (Die Zeichen auf dem Weg) entwickelt hat, was heute insbesondere von DAESH vertreten wird, um ihre Gewaltideologie mit eschatologisch-apokalyptischen Telos zu unterfüttern.

 

Hierzu etwas aus salafistischer Sicht über die Gefahren von Takfir, wobei man auch Einblicke darüber bekommt, warum bestimmte Ansichten des Salafismus (Verhältnis zum Säkularismus et al.) auch dann problematisch sind und ein segregativ wirkendes Konfliktpotential enthalten, wenn es nicht aus der radikal-dschihadistischen Ecke kommt, da die meisten Salafis sich von Politik nach westlichen Verständnis als Form des Shirk fernhalten. Und auch keine Anhänger des gewaltsam, global und panislamisch ausgerichteten Salafi Dschihadismus der Netzwerke um DAESH und Al Qaida Core (AQC) sind.

Ihre Bemühungen im gewaltlosen al-Dschihad ad-Da’wah (Die Anstrengung/Bemühung in der Einladung zum Islam als Missionierung) zur Etablierung eines „ursprünglich bestandenden Islam“, wie er zur Zeit Muhammads und der as-Salaf as-Saalih (Die ersten drei muslimischen Generationen) bestanden haben soll, aber nur durch gesellschaftliche Segregation Muslime-Nichtmuslime (Konzepte von al-Hisba und al-Wa’laa‘ wa-l Ba’raa‘) und der langfristigen Überwindung einer bestehenden Ordnung mit Trennung von politischer und religiöser Sphäre erreicht werden kann, was nach unserem Verständnis ein politisches Ziel ist, welches man nach dem Konzept der streitbaren und wehrhaften Demokratie als Ausfluss des antitotalitären Grundkonsenses auf gesellschaftlicher und (ab Überschreitung einer bestimmten Grenze) sicherheitspolitischer Ebene entschieden entgegentreten muss:

 

https://d1.islamhouse.com/data/de/ih_books/single/de_Takfir.pdf

 

 

DAESH orientiert sich hierbei erkennbar an das bekannte al-Kitab at-Tauhid (Das Buch des Tauhid) des Begründers der saudi-arabischen Islamauslegung Muhammad Ibn Abd al-Wahhab, was letztes Jahr auch in deutscher Übersetzung von DAESH über das Internet verbreitet wurde.

Ich verlinke es mal aus einer anderen Quelle in deutscher Übersetzung, da die Links zur DAESH Ausgabe derzeit aus dem Netz genommen wurden:

 

http://www.islam-ebook.de/01.%20Tauwhid/Kitab%20at-Tawhid%20Ibn%20abd-al%20Wahab.pdf

 

Dies führt zu den eigentlichen Infos, da die DAESH Anschläge seit Anfang 2016 keine Überraschung waren.

Vielmehr konnte man diese Entwicklung des Verhältnisses DAESH-AKEPE im türkischsprachigen DAESH Internetmagazin „Konstantinopel“ genau verfolgen, welches speziell für die Türkei erstellt wurde.

Zu Konstantinopel gibt es eine gehaltvolle Analyse aus der Türkei:

 

http://www.orsam.org.tr/files/Raporlar/204/204eng.pdf

 

Gleichzeitig hat sich die AKEPE-Türkei zu einem Hotspot für DAESH und al Qaidah in Syrien (an-Nusrah) entwickelt. Und das nicht nur wegen der geografischen Nähe zu ash-Sham. Mehr dazu findet sich hier:

 

http://www.strategicdialogue.org/wp-content/uploads/2016/07/ISDJ4677_Turkey_R1_WEB.pdf

 

  1. Vorhersage Albayati/Tartsch Anfang 2016 bestätigt: Anschläge in der Türkei werden zur Normalität, da Türkei im Zielspektrum von DAESH steht

Kaum ist das Jahr 2017 zwei Tage alt, hat sich unsere Vorhersage von Januar 2016 nach dem damaligen Anschlag in Istanbul bestätigt.

Wir in unserer Vorhersage nur das Jahr ändern müssen, weil auch 2017 weitere Anschläge gegen symbolische Ziele, Soft Targets und als Form des Economic Jihad gegen die Tourismusbranche erfolgen werden, während die Türkei in einen Harb al-Istinzaaf (Abnutzungskrieg) an drei Fronten im Inland und in ash-Sham gegen kurdische Gruppierungen (PEKEKE, TEAKE, PEYEDE/YEPEGE-JE) und DAESH versinkt, den der türkische Staatspräsident nicht gewinnen kann. Zumal, wenn auch noch al Qaidah in Syrien (an-Nusrah) in diesen Krieg eintritt, falls die Türkei diese in Zukunft im Inland und Syrien bekämpft, weil das Land dann an vier Fronten involviert wäre:

 

„[…] Insoweit DAESH durch die bewusste Einbeziehung der Türkei in den Konflikt in ash-Sham diesen eskalieren lassen will, da der Türkische Staatspräsident Erdoğan und der türkische Ministerpräsident Davutoğlu laut der zweiten Ausgabe des türkischsprachigen DAESH Internetmagazins Konstantinopel nicht nur als „großer und kleiner Satan“  bezeichnet werden, sondern auch als Apostaten gelten, die „den Islam verraten“ haben, womit beide nicht mehr Muslime sind. Und auch die Türkei in Zielspektrum von DAESH steht, da dieses ein „unislamisch“ regiertes Land ist, wo von Menschen gemachte Gesetze gelten, was Taghut (Beigesellung) darstellt. Die schwerste Sünde im Islam. Zusammenfassend warnen Albayati/Tartsch vor weiteren Anschlägen und Attentaten über das Jahr 2016 gegen Soft Targets durch ein immer heterogener werdendes Täterspektrum, welche sich sowohl gegen westliche Touristen in der muslimischen Welt, als auch gegen die Bevölkerungen in den einzelnen europäischen Ländern und Nordamerika richten werden, was beide in den ILMÖ Jahresberichten ausführlich thematisiert haben.“

 

http://www.initiativeliberalermuslime.org/pressemitteilungen/13-01-2016/

 

Anm.: Die Begriffe Shirk und Taghut werden oftmals als Synonyme für Beigesellung/Götzendienst verwendet.

 

  1. Ankündigung

Aufgrund anstehender Veränderungen bez. meiner bisherigen Arbeit und der Verlagerung der Arbeitsschwerpunkte, was in Zukunft mit einem eingeschränkten Zeitfenster für andere Aktivitäten verbunden sein wird, werde ich in Zukunft keine Anfragen mehr von Personen beantworten die meinen, ich wäre ein Auskunftsbüro auf Abruf.

Oder ich wäre dafür da, die Arbeit für andere zu erledigen, die gerne das große Wort führen. Aber selbst keinerlei vertiefende Kenntnisse in der Thematik besitzen, da mir meine Zeit dafür zu wertvoll ist.

Wer sich jetzt angegriffen fühlt: Passt, weil ich meine Pappenheimer lange genug kenne.

 

 

Dr. Thomas Tartsch

www.thomastartsch.org

 

Copyright und alle Rechte: Bei den jeweiligen Autoren und Dr. Albayati/ILMÖ. Bei meinen Ausführungen: Bei mir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s