Zukünftige Polizisten in Moscheen zu suchen, ist absurd sogar fatal

Stellungnahme: Muslime als Polizisten in den Moscheen zu suchen

Zukünftige Polizisten in Moscheen zu suchen, ist absurd sogar fatal
Amer Albayati, Islam- und Terrorexperte
Man soll zukünftige Polizisten nicht unter den Minderheiten in den Moscheen anwerben, sondern wie bei den Österreichern unter der Allgemeinheit in unserer Gesellschaft zu finden, deshalb warnen wir, dass solche Idee mit Risiken verbunden sind.
Es ist eine falsche Aktion, wenn die Polizei gezielt zukünftige muslimische Kollegen in den Moscheen sucht, weil die meisten Moscheen sind längst von den politischen Islamisten und ihre dubiosen Organisationen unterwandert und haben längst Parallelgesellschaften gebildet, die politische Interessen und private Privilegien unter den Muslimen in den Moscheen verfolgen.
Auf alle Fälle ist es ein falsches Signal für die Integration der Muslime in Österreich, wenn Polizisten mit Islamhintergrund eingestellt werden sollen, statt sie allgemein unter Migranten zu suchen. Wenn dann noch zusätzlich unter mutmaßlichen Anhängern des politischen Islams, also bei Salafisten und anderen Radikalen gesucht wird, dann kann das nur gefährliche Folgen haben, denn unter den Anhängern des Islam in vielen Moscheevereinen sind viele, denen die Vorschriften der Scharia wichtiger sind als die österreichischen Gesetze. Man sucht österreichstämmige Polizisten nicht nach ihrer Religion aus, darum sollte auch bei Polizeikandidaten aus dem Bereich der Migranten nicht die Religion und die Zugehörigkeit zu einem Moscheeverein ein wichtiges Merkmal sein, sondern nach Kandidaten mit einer liberalen religiösen Einstellung oder mit säkularer Gesinnung gesucht werden, um in den Polizeidienst auch Polizisten mit ausländischem Hintergrund einzubauen.
Amer Albayati – Präsident
Initiative Liberaler Muslime Österreich – ILMÖ
Mobiltelefon: 069910333243
Email: info@initiativeliberalermuslime.org
http://www.initiativeliberalermuslime.org

Wien, Montag 18.5.2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s